Jan Kokol – YACA goes Schlossberg Mountain, zu Gast am Schlossberg

Ausstellung: Jan Kokol
YACA goes Schlossberg Mountain, zu Gast am Schlossberg

Eröffnung: Di., 17. November 2015 17:00 – 21:00 Uhr
Dauer: 18. November 2015 – 15. Jänner 2016
Finissage: Sa. 16. Jänner 2016 11:00 – 15:00 Uhr
Urlaub: 23.12.2015 – 06.01.2016

Kontakt:
Daniela Haberz, M.A., Kuratorin
AØH Art Consultancy Haberz
Derzeitiger Standort: Liesl Glockenturm, Schlossberg 6, 8010 Graz (AUT)
Mobil: +43 (0) 660 371 8473
E-mail: dhaberz@artconsultancyhaberz.org

AØH Art Consultancy Haberz temporäre Ausstellungsräume in Kooperation mit der Stadt Graz

Erste Ausstellung: Jan Kokol im Liesl Glockenturm, Schlossberg

Calle by Jan Kokol Credits: AØH Art Consultancy Haberz for the artist

Calle by Jan Kokol
Credits: AØH Art Consultancy Haberz for the artist

Jan Kokol’s Ausstellung umfasst drei Stockwerke des Glockenturms am Schlossberg. Die Stockwerke sind mit drei verschiedenen Sinneswahrnehmungen bespielt, der Sound des Glockenschlags der Glocke im Volksmund Liesl genannt, der dreimal täglich erklingt wird mit dem Computer eingefangen und elektronisch aufbereitet, dass eine dreimal täglich erklingende Audioinstallation den Glockenturm im Anschluss an den 101 mal erklingenden Glockenschlag als Sound-Wolke, quasi als Nachhall weiterführt. Das zweite Stockwerk spielt mit dem in den Glockenturm einfallendem Tageslicht und spinnt dieses auch nach dem Weiterwandern des originalen Lichts an den Wänden weiter. Der dritte Stock zeigt Skulpturen, die sich in Serie über die gesamte Fläche ausdehnen und die Räumlichkeiten in ihre Aufstellung miteinbeziehen und sich dem Raum gegenüberstellen.

Der Künstler Jan Kokol hat einen Hintergrund in Architektur, mit einem Doktorabschluss über Mass Customization an der TU Graz und arbeitet seit mehreren Jahren als Künstler, nicht zuletzt durch seine zusätzliche Ausbildung zum PHD in Amerika am Massachusetts Institute of Technology und der Harvard GSD, wobei einige Kunstwerke entstanden sind, die den Grundstein zu seiner künstlerischen Karriere gelegt haben. Des Weiteren sind seine Werke bei der Biennale 2010, im Museu Nacional d’Art de Catalunya MNAC 2015, bei der Association for Computer-Aided Design in Architecture ACADIA 2015 vorgestellt worden.

IMG_3817

Calle, 2008 by Jan Kokol

IMG_3814

‘Heart’, 2008 by Jan Kokol

IMG_3826

‘Light Sculpture’, 2015 by Jan Kokol

IMG_3820

‘Light Sculpture’, 2015 by Jan Kokol

Als Einfluss seiner eigenen Arbeiten gibt Jan Kokol  die POP Art Künstler Jean-Michel Basquiat und Andy Warhol an, welche die Herangehensweise des vergänglichen nur als Dokumentation bestehenden Kunstwerks unterstützt, wie beispielsweise in der Sound-Wolke seiner aktuellen Ausstellung ersichtlich.

Die Ausstellung Jan Kokol YACA goes Schlossberg Mountain, zu Gast am Schlossberg präsentiert zusätzlich jeden Freitag einen Kurzfilm, von zeitgenössischen Filmemacher_innen, in der Reihe AØH Film, welche die 2010 initiierte Reihe para_FILM unter neuem Titel weiterführt und von 17. November 2015 bis 15. Jänner 2016 ein wöchentlich von mir kuratiertes Kunstfilmprogramm im Glockenturm am Schlossberg vorstellt.
(Achtung: Urlaub von 23.12.2015 – 06.01.2016)

Wir danken der Stadt Graz recht herzlich für ihre Unterstützung.

stadt-graz

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s