‘Ding Dong Weltfrieden’ von Rene Berghold im Rahmen von ‘Zu Gast am Schlossberg’ Mai – Juni 2017

Pausen, Beitrag zu großen Kunstausstellungen bzw. -messen, 2017
Pauspapier, 6-teilige Serie je 21 x 30 cm

 

 

 

 

 

 

Am Freitag, 05. Mai 2017 um 16:00 Uhr eröffnet die Ausstellung ‘‘Ding Dong Weltfrieden’ des  jungen Steirischen Künstlers Rene Berghold im Rahmen von  ‘Zu Gast am Schlossberg’ im Glockenturm am Grazer Schlossberg. Der Grazer Glockenturm am Schlossberg wird in eine Klanginstallation verwandelt, die den Klang der Glocke, im Volksmund ‘Liesl’ genannt, aufgreift und mit Veränderungen der Höhen und Tiefen des Glockenklangs zur Melodie der Europäischen Hymne, ‘Ode an die Freude’ (Freude Schöner Götterfunken) von Ludwig van Beethoven, im gesamten Turm als Klangwolke hörbar macht.

Soundinstallation ‘Ding Dong Weltfrieden’ Dokumentationsvideo: ‘Ding Dong Weltfrieden’, 2017

Eine weitere neu entstehende Installation wird das in den Turm einfallende Tageslicht in den Innenraum verstärkt fortsetzen und erlaubt Besucher_innen sich im Spiegel betitelt mit ‘Freigeist/ Geistfrei‘ selbst zu fotografieren, eine Persiflage unserer selbst, die uns herausfordert Stellung zu beziehen, uns selbst zu hinterfragen. Ist der Freigeist den die Europäische Hymne ausdrückt noch Realität und stehen wir mit allen Konsequenzen dazu oder suchen wir uns die Leckerbissen heraus und ‘leave the rest’, wie man im Britischen so schön sagt, berauben dadurch die ‘Freiheit’ ihres inhaltlichen Gedankenguts.


Wichtige Ansatzpunkte kommen bei Berghold aus den Titeln seiner Werke, welche den Visuellen Elementen eine weitere Bedeutungsebene hinzufügt. Ausgewählte Kurzfilme des Künstlers Berghold werden auf der zweiten Etage des Glockenturms einen Einblick in sein meist auch humoristisches Werk geben, bei dem beispielsweise eine Arbeit den Werdegang einer künstlerischen Karriere darstellt. Zu sehen ist der Künstler, der ein Loch in einen Holzsessel schlägt und sich anschließend auf diese Lücke setzt. Betitelt ist das Werk mit ‘Der Künstler schlägt sich durch’/ ‘Der Künstler setzt sich durch‘, 2015. Mit Witz trifft er den Ernst der Lage, wie den Nagel auf den Kopf und lässt uns Schmunzelnd zurück.

Bestehende grafische Zeichnungen und fotografische Arbeiten werden in den Nischen und Ecken des Glockenturms, durch ein kuratorisches Konzept so platziert, dass der Besucher sich auf einer Entdeckungsreise durch die drei Ebenen des Glockenturms befindet, auf den Spuren des künstlerischen Werkes Berghold’s, der wie in der Klanginstallation zu sehen aus dem musikalischen Bereich kommt und seine künstlerischen Werke zuletzt in Wien im Ausstellungsraum ‘Brick 5’ gemeinsam mit zwei weiteren jungen Steirern präsentiert hat.

Im Rahmen der Ausstellungseröffnung am Freitag, 05. Mai um 15:00 Uhr gibt es eine Führung durch mich in meiner Rolle als Kuratorin und den Künstler Rene Berghold, welche auch für Pressefragen genutzt werden kann. Die Ansprache findet um 16:00 Uhr mit einem Vertreter des Bürgermeisters statt.

Die Ausstellung ist ein Projekt der AØH Art Consultancy Haberz unter der Leitung von Daniela Haberz, M.A. gefördert durch die Stadt Graz und das Bürgermeisteramt der Stadt Graz.

Wir freuen uns auf ihren Besuch und Berichterstattung, nachstehend alle Daten im Überblick.

Download Pressetext Deutsch: Pressetext Berghold

Rechte Kunstwerke: Rene Berghold

Bildrechte Fotodokumentation: AØH Art Consultancy Haberz E.u.

 

Daniela Haberz, M.A.
Kuratorin, AØH Art Consultancy Haberz E.u.


Eröffnung: Fr., 05. Mai 2017 16:00 – 19:00 Uhr
Presserundgang: 05. Mai 2017 15:00 Uhr
Ausstellungsdauer: 06.05 – 03. Juni 2017
Finissage: Sa., 03. Juni 2017 11:00 – 14:00 Uhr

Öffnungszeiten:
Freitag 14:00 – 18:00 Uhr
Samstag: 11:00 – 14:00 Uhr

Adresse: Glockenturm, Schlossberg 6, 8010 Graz
(Gegenüber des Ausgangs der Schlossberg Bahn)


Kontakt Künstler:
Rene Berghold
http://www.reneberghold.com

Kontakt Kuratorin:
Daniela Haberz, M.A.
AØH Art Consultancy Haberz E.u.
Mobil: +43 (0) 664 182 8678
E-mail: dhaberz@artconsultancyhaberz.org
Web: http://www.artconsultancyhaberz.org


On Friday, 5th of May 2017 at 4.00 p.m. the exhibition ‘Ding Dong World Peace’ by emerging Austrian artist Rene Berghold in the framework of ‘YACA (Young Austrian Contemporary Art) – Visiting Schlossberg Mountain’ opens in the Bell Tower on Schlossberg Mountain in Graz, Austria.

The Bell Tower, a former prison and landmark situated on Schlossberg Mountain in the midst and overlooking Graz, Austria will be transformed into a sound cloud reverberating the sound of the nearly five tonne bell and transforming the sound into the melody of the European Hymn ‘Ode to Joy’ by Ludwig van Beethoven.

Sound installation ‘Ding Dong World Peace‘, 2017 Documentation video:  ‘Ding Dong World Peace’, 2017

The mirror installation ‘Freigeist/ Geistfrei’ in English ‘Libertine/ Empty Minded’, 2017 questions our mirrored-se

lf on our position between this counter-positioning word-pair. We are driven to decide if the ‘Free Spirit’ that the European hymn expresses is still reality for today’s Europe and if we live up to it with all the consequences or are we simply choosing bits and peaces and leave the rest as we please, therewith rob the ‘Libertine’ approach of its immanent content.

An important part in Berghold’s works are the titles, adding a further twist to the visual imagery that, often with a humorous approach on plain sight, faces us with an underlying critique on society and ourselves on closer examination. The way to success for an artist becomes apparent in a video installation whereby the artist hammers his way through a wooden chair and afterwards sits down on the empty space. ‘Der Künstler schlägt sich durch/ Der Künstler setzt sich durch‘, 2015 ‘The artist ekes out a living/ The artist asserts himself‘, 2015, wittily portraying the seriousness of an artist’s way to success.

A guided tour by myself in my role as the curator of the exhibition series and the artist Rene Berghold will take place on the opening day at 3.00 p.m

The exhibition is a project by the AØH Art Consultancy Haberz headed by Daniela Haberz, M.A. funded by the City of Graz and the Mayor of the City of Graz.

We look forward to your visit and reviews, following all data on one sight.

Download Press release English: Press release English

Copyright Artworks: Rene Berghold

Copyright photographic documentation: AØH Art Consultancy Haberz E.u.

Daniela Haberz, M.A.

Curator AØH Art Consultancy Haberz


Opening: 5th May 2017 4.00 – 7.00 p.m.
Press tour: 05th May 2017 at 3.00 p.m.
Duration: 06th May – 03rd June 2017
Finissage: 03rd June 11.00 a.m. – 02.00 p.m.

Opening hours:
Friday 2.00 – 6.00 p.m.
Saturday 11.00 a.m. – 2.00 p.m.

Address: Bell Tower, Schlossberg 6, 8010 Graz
(Opposite the exit of the Schlossberg cable car)


Contact Artist:
Rene Berghold
http://www.reneberghold.com
Contact Curator:
Daniela Haberz, M.A.
AØH Art Consultancy Haberz E.u.
Mobil: +43 (0) 664 182 8678
E-mail: dhaberz@artconsultancyhaberz.org
Web: http://www.artconsultancyhaberz.org

 

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s